Zum Kurs anmelden
Jazz-Rock-Gitarre
20.07.2019 - 27.07.2019


Peter Autschbach

Peter Autschbach hat sich mit eigenen Kompositionen einen hervorragenden Ruf erspielt – nachzuhören auf zehn CDs, die von Kritik und Publikum überschwänglich gelobt werden. Der Bestseller-Lehrbuchautor und Workshop-Dozent hat in einer Garagenband als Rockgitarrist angefangen, war um 1980 stark vom Fingerpicking-Duo Kolbe-Illenberger beeinflusst, interessierte sich aber auch damals schon für Jazz. Er war 1988/89 privater Schüler der Gitarrenlegende Joe Pass. Nach einem Jazz-Studium an der Musikhochschule in Köln spielte er 1000 Shows in der Rockoper "Tommy" des "The Who"-Gitarristen Pete Townshend. Peter spielte in Kairo und in New York und wurde von Brian May für die Queen-Show "We Will Rock You" engagiert. Als Jazzgitarrist spielte er mit namhaften Kollegen wie Barbara Dennerlein und Philip Catherine zusammen. Im Jahr 2010 startete er das aktuelle, äußerst erfolgreiche Duo mit dem Gitarristen Ralf Illenberger, es entstanden die gemeinsamen CDs „No Boundaries“, „One Mind“ und „Zero Gravity“. Ebenfalls seit 2010 spielt Peter im Duo mit der Sängerin Samira Saygili, die gemeinsame CD erscheint im Frühjahr 2018 bei Acoustic Music Records. Auch als Solist ist Peter Autschbach erfolgreich, sein aktuelles Soloalbum heißt „Slow Motion“.

Jazz-Rock-Gitarre

In diesem E-Gitarrenkurs (zu dem auch Akustikgitarristen willkommen sind) werden alle angesprochen, die mit der Gitarre kreativ und spielerisch umgehen wollen. Wer den Drei-Akkord-Blues lange genug spielt, sehnt sich vielleicht nach Erweiterung. Wer die im Rock üblichen Achtel-Rhythmen kennt, möchte vielleicht mehr Funk oder Swing in die Musik hineinbringen.

Peter Autschbach zeigt in diesem Workshop, wie die bekannten E-Gitarrensounds in Richtung Jazz-Rock erweitert werden können. Er zeigt, wie Sechzehntel-Grooves und Swing funktionieren, mit welchen Akkorden man Farbe ins Spiel bringen kann und wie man mit den richtigen Arpeggien spannende Sounds kreieren kann. All das kann auch auf akustische Gitarren übertragen werden, wenn man z.B. die Bendings durch andere Techniken wie Slides ersetzt. Darum sind in diesem Kurs auch Akustikgitarristen willkommen. Denn es geht hauptsächlich darum, sich von festgefahrenen Klischees und Licks zu lösen und stattdessen der Kreativität freien Lauf zu lassen. Auch dafür gibt es Methoden und die kann Peter Autschbach wie niemand anderes vermitteln.

Es gibt viel zu entdecken und der Spaß dabei ist garantiert. Zu dieser Woche voller Überraschungen sind neugierige Spieler aller Stilistiken willkommen, sofern sie keine blutigen Anfänger sind.

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Einverstanden