Das kleine, komfortable Albergo Poderino San Cristoforo liegt im Herzen der Toskana, zuoberst auf einem Hügel in der Nähe der alten Etruskerstadt Volterra. Vor knapp dreihundert Jahren wurde es dann von den Grafen Corsini umgebaut und vergrößert.

Auch heute noch, nach umfassenden Umbau- und Renovierungsarbeiten atmet das Haus seine Geschichte und Vergangenheit und ist weiterhin das was es immer war – ein gastlicher Ort in herausragender Lage.

Vom dominierenden Hügel aus, entlang des alten Frankenweges (Vis Francigena) eröffnet sich dem Gast eine wunderbare Rundumsicht. Auf einem Nebenhügel steht ein Schloß, das Lorenzo der Prächtige, aus einem ehemaligen Kloster umbauen ließ.